Mach es selbst, Handwerk ist kein Hexenwerk

Selber machen, nicht nur weil es den Geldbeutel schont und Du es genau dann haben kannst, wann du es willst, sondern vor allem auch weil es verdammt viel Spaß macht selbst den Hammer zu schwingen. Aber, aller Anfang ist manchmal schwer und damit aus Lust am Handwerken nicht Frust am eigenen Projekt wird oder schlimmer noch, Du schmerzliche Erfahrungen durch unsachgemäße Verwendung von Werkzeugen sammeln musst, kannst Du hier bei mir Seminare buchen, die Dich fit für deine Handwerksprojekte machen.

Projekt Planung

Wenn dein Projekt mehr als zehn Arbeitsschritte hat, macht es schon Sinn sich einen kleinen Plan zu machen, insbesondere dann, wenn die richtige Reihenfolge bedeutsam ist. Bei größeren Projekten, die sich gar über mehrere Tage erstrecken, ist es sowieso unabdingbar, einen Plan zu haben. Anhand von praktischen Beispielen lernst Du in diesem Kurs, wie Du einzelne Arbeitsschritte festlegst, wie Du eine Materialliste erstellst, die Materialbeschaffung organisierst, welche Werkzeuge Du benötigst und welche Zeitrahmen für die einzelnen Arbeiten anzusetzen sind. Als Abschlussübung werden verschiedene Projekte von den Teilnehmer in einzelne Projekt Pläne gefasst, verglichen und zu einem Best-Practice Plan zusammengefasst.

Werkzeugeinsatz

„Nach fest kommt ab“ eine überdrehte Schraube kann ärgerlich sein, wenn man diese dann im Anschluss ausbohren muss. Verglichen mit dem Verlust eines Fingers durch eine unsachgemäß eingesetzte Kreis- oder Stichsäge ist das aber völlig schmerzfrei.

Deshalb geht es in meinem Kurs „Werkzeugeinsatz“ auch darum als Hobbyhandwerker körperlich unversehrt zu bleiben. In erster Linie möchte ich Dir aber zeigen, welche Werkzeuge Du als Grundausrüstung unbedingt selbst besitzen solltest, wie Du diese fachgerecht einsetzt und in Schuss hältst. Dabei vermittle ich Dir ein gutes technisches Allround-Wissen rund um die verschiedenen Werkzeuge. In praktischen Übungen mit den verschiedenen Werkzeugen, lernst Du die richtige Handhabung und erfährst mitunter auch das nötige Gefühl um erfolgreich an die Arbeit zu gehen.

Montieren und Bauen

Mit Werkzeug kannst Du ganz gut umgehen, ein paar Ikea Möbel hast du auch schon zusammengebaut oder ein paar Spaxe in das Holz gedreht. Nun würdest du gern lernen, wie man Gartenzäune setzt, Türen und Tore einstellt, Terrassen baut oder Carports montiert. In meinem Kurs „Montieren und Bauen“ gibt es neben den theoretischen Grundlagen zum Messen und  Nivellieren sowie zur Montage- und Verbindungstechnik auch einen praktischen Outdoor-Teil, bei dem Teile einer Terrasse aufgebaut sowie Zaunelemente gesetzt werden.

Minibagger Kurs

Dein Garten ist doch etwas größer, dein Zaun-, Terrassen-oder Gartenhausprojekt benötigt Erdbewegungen bei denen der Spateneinsatz selbst Mr. Sixpack in die Knie zwingt, dann wird es Zeit für den Minibagger. Jeder kann ihn leihen, einige können ihn fahren, wenige sein Potenzial voll ausschöpfen. In meinem Minibagger Kurs lernst du einen Minibagger fahren und bedienen und bekommst einen Überblick, für welche Arbeiten Du ein solches Gefährt einsetzen kannst. Am Ende des Kurses kannst du dann mit dem Bagger einen Graben ziehen und  wieder zuschieben, einen Erdhaufen verlagern und vielleicht sogar ein Feuerzeug anzünden.